DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und beachten die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie dem Gesetz
über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) veröffentlicht im Kirchlichen Amtsblatt für die Diözese Mainz vom 26. Februar 2018.

Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wozu wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte sich für Sie aus dem Datenschutzrecht ergeben.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist
Bistum Mainz – Erbacher Hof (EBH)
Akademie und Tagungszentrum
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz
Unser Datenschutzbeauftragter ist über die oben genannte Adresse oder per Mail unter
Datenschutz@Bistum-Mainz.de erreichbar.

2. Auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?
Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis einer Einwilligung, zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten oder aufgrund gesetzlicher Vorgaben.

3. Zu welchem Zweck werden personenbezogene Daten verarbeitet?
Alle personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zur Abwicklung der mit Ihnen geschlossenen Verträge verarbeitet und zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (z.B. Meldeschein, Rechnungsdaten) verarbeitet.

4. Welche Daten werden von uns verarbeitet?
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Diese bestehen aus Stammdaten (Name, Adresse und ggf. andere Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse) sowie Verlaufsdaten im Zusammenhang mit Buchungen und genutzten Leistungen in unserem Haus.

5. Wer erhält Ihre Daten?
Grundsätzlich übermitteln wir Ihre Daten nicht an Dritte außerhalb unseres Hauses. Ausnahmen hierzu sind gesetzliche Verpflichtungen die uns zur Meldung an öffentliche Stellen verpflichten (Meldeschein, Finanzamt).
EBH-interne Stellen erhalten nur Zugriff auf Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

6. Werden meine Daten in ein Drittland übermittelt?
Ihre Daten werden nicht an Drittländer übermittelt.

7. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Die Daten werden regelmäßig gelöscht, wenn diese für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sind, es sei denn die Weiterverarbeitung ist für die Erfüllung handels- und
steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich.

8. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
Sie haben als betroffene Person das Recht auf

  • Auskunft nach Artikel 15 DSGVO
  • Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO
  • Löschung nach Artikel 17 DSGVO
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
  • Widerspruch der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Artikel 21 DSGVO

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich jederzeit an die am Anfang dieser Datenschutzerklärung genannte Adresse oder direkt an den Datenschutzbeauftragten wenden.
Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einzulegen (Art. 77 DSGVO).

9. Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies. Cookies können genutzt werden, um festzustellen, ob von ihrem Computer bereits eine Kommunikation zu unseren Seiten bestanden hat. Diese Cookies ermöglichen es Ihren Computer zu identifizieren, nicht aber den Bezug zu einer Person herzustellen. Unsere Cookies enthalten keine personenspezifischen Informationen, so dass Ihre Privatsphäre geschützt ist.

Mainz, den 02. Mai 2018